ART TO STAY

Eine interaktive Installation, entwickelt und realisiert im Auftrag des FFU (Forschungszentrum für Umweltpolitik) der FU Berlin, 25.-29. April 2016, für die Konferenz “Zukunft der Umweltpolitik – Umweltpolitik der Zukunft” und das Berliner Bildungs- und Vernetzungsforum „Zukunft gemeinsam gestalten“. Im Auftrag der Grünen Liga hat ART TO STAY 2018 im Rahmen des “Umweltfestival Berlin” erneut stattgefunden. Konzept und Umsetzung in Zusammenarbeit mit Susanne Wehr (Fotografin), Ev Pommer (Bildhauerin) und Karola Braun-Wanke (FFU/FU Berlin).

Das Buch “Über die Kunst, den Wandel zu gestalten” enthält (S.87-91) einen Aufsatz zu diesem Projekt (Waxmann 2020; Hrsg. Karola Braun-Wanke, Ernst Wagner).